Hilfe bei Nummer der Ersatzzüge wegen Erstattungsantrag Reservierung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfe bei Nummer der Ersatzzüge wegen Erstattungsantrag Reservierung

      Hallo,

      ich habe vom Servicecenter Fahrgastrechte eine Antwort zu meinem
      Entschädigungsantrag vom 10.04. bekommen, wo man Zuggattung, Zugnummer
      und Ankunftszeit erfahren will. Ich habe 2 Reservierungen bezahlt, aber
      nicht bekommen, da sowohl auf der Hin- als auch Rücktour Ersatzzüge
      unterwegs waren und diese Ersatzzugnummer habe ich nicht.

      Am 22.03. 09.53 ab Hamburg HBF nach Würzburg mit dem ICE 787 - Ersatzzug Nummer???????

      Am 05.04. 08.30 ab Würzburg nach Hamburg HBF mit dem ICE 886 - Ersatzzug Nummer ???????

      Woher soll ich diese Ersatzzugnummern bekommen, da es meine erste Reklamation ist.

      Das müsste doch das Servicecenter selbst besser recherchieren können, oder?

      Wer kann helfen?

      Danke

      Lemmi
    • AHOI AHOI

      Hmm.....das ist schon seltsam das stimmt allerdings. Ich denke mal du solltest bei der DB direkt anrufen und mal nachfragen welcher ERsatzzug eingesetzt wurde. Alternativ auch einfach einmal am Schalter nachfragen dort kannst du auch das Formular direkt abgeben.
      Du brauchst dafür nat. deine Fahrscheine auf denen eigentlich auch die Zugnummer erscheint. Der Zangenabdruck zeigt immer die Zugnummer an.

      Hoffe ich konnte dir helfen.

      Beste Grüße

      USV
    • usvoyager schrieb:

      Der Zangenabdruck zeigt immer die Zugnummer an.



      Das funktioniert nur, wenn das ZuBTeam auch abgezangt hat. Wenn es keine Kontrolle gab, gibts auch keinen Zangenabdruck.

      @lemmi22359

      Fülle das Fahrgastrechteformular einfach soweit aus wie möglich. Den letzten benutzten Zug kannst du freilassen wenn du nur mit dem Ersatzzug gefahren bist. Das ServiceCenter Fahrgastrechte sucht sich dann den Ersatzzug raus. Alternativ kannst du an der DB Information diese Information auch erfragen und selbst notieren.


      Kleiner Tipp für alle: Die Mitarbeiter der DB Information können Verspätungen, Zugausfälle und Ersatzzüge bis 1 Jahr in die Vergangenheit sehen. Einfach mal freundlich anfragen :)
    • usvoyager schrieb:

      AHOI AHOI

      Hmm.....das ist schon seltsam das stimmt allerdings. Ich denke mal du solltest bei der DB direkt anrufen und mal nachfragen welcher ERsatzzug eingesetzt wurde. Alternativ auch einfach einmal am Schalter nachfragen dort kannst du auch das Formular direkt abgeben.
      Du brauchst dafür nat. deine Fahrscheine auf denen eigentlich auch die Zugnummer erscheint. Der Zangenabdruck zeigt immer die Zugnummer an.

      Hoffe ich konnte dir helfen.

      Beste Grüße

      USV

      meine Unterlagen plus Online-Ticket ist natürlich bereits beim Service-Center Fahrgastrechte in Frankfurt -
      deshalb ist ein neues Formular wohl überflüssig. Sowohl Hin- als auch Rückfahrt waren mit Zangenabdruck.
      Auf meiner Kopie ist das nur schwer zu lesen.
      Aber trotzdem vielen Dank!
      Lemmi
    • Chung schrieb:

      usvoyager schrieb:

      Der Zangenabdruck zeigt immer die Zugnummer an.



      Das funktioniert nur, wenn das ZuBTeam auch abgezangt hat. Wenn es keine Kontrolle gab, gibts auch keinen Zangenabdruck.

      @lemmi22359

      Fülle das Fahrgastrechteformular einfach soweit aus wie möglich. Den letzten benutzten Zug kannst du freilassen wenn du nur mit dem Ersatzzug gefahren bist. Das ServiceCenter Fahrgastrechte sucht sich dann den Ersatzzug raus. Alternativ kannst du an der DB Information diese Information auch erfragen und selbst notieren.


      Kleiner Tipp für alle: Die Mitarbeiter der DB Information können Verspätungen, Zugausfälle und Ersatzzüge bis 1 Jahr in die Vergangenheit sehen. Einfach mal freundlich anfragen :)
      Vielen Dank für die Antwort!
      Ich habe einen "normalen Brief mit meiner Original-Online-Buchung" nach Frankfurt an das Servicecenter geschickt, da diese Variante auch möglich war. Und nun kommen die mit einer Frage zu den Zügen, die sie wie Ihr schreibt, aus dem Zangenausdruck lesbar ist. Bei meiner Kopie ist
      der Zangenausdruck nicht so gut zu lesen ist. Der Zangenausdruck hat zu Anfang quer 4 Ziffern, dann gerade kommt das Datum Tag und Monat und dann wieder 2 Ziffern quer und zum Schluß 3 oder 4 Ziffern. Wenn ich Wikipedia richtig verstanden habe, dann sind die letzten Zahlen die Zugnummer?
      Ich muß wohl die Telefonservicenummer anrufen mit Telefonkosten durch die 0180 5... von 0,14 € pro Minute, obwohl ich diese Kosten nicht verursacht habe.
      Danke
      Lemmi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lemmi22359 ()