Schlichtung statt Streik?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schlichtung statt Streik?

      Die LokführergewerkschaftGDL will wieder einmal mehr Lohn für Ihre Mitglieder erstreiken. Die erstensechs Verhandlungsrunden wurden bereits ohne eine Einigung abgeschlossen. Deshalbhat die Gewerkschaft kurz vor Weihnachten eine Schlichtung eingeleitet, mit dernun eine Einigung unter Beihilfe Unparteiischer erreicht werden soll.

      Das Schlichtungsverfahren wird laut der dpa durch Bodo Ramelow und MatthiasPlatzeck als Vorsitzende geführt. Dererste Termin ist für den 11. Januar 2017 angesetzt. Sollte es auch bei derSchlichtung zu keiner Einigung kommen, wird die GDL ihre Mitglieder sicherlichwieder zum Streiken aufrufen. Zuletzt hat die Gewerkschaft 2015 zum Streikaufgerufen. Damals jedoch ohne ein vorheriges Schlichtungsverfahren.