Welche Bahncard ist geeignet?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Bahncard ist geeignet?

      Hallo, ich hoffe ich bin hier richtig und ihr könnt mir weiterhelfen:
      Ich muss aufgrund meiner Ausbildung 6 Mal insgsamt im Monat in die Berufsschule, für 2 Jahre. Pro Ticket kostet die Fahrt mit der Deutschen Bahn ca 5 Euro, für Hin-und Rückfahrt bezahlt man knapp 10 Euro. Nun habe ich mich mal über die Bahncards informiert, besonders über die MyBahnCard, da ich noch unter 26 bin, jedoch muss ich zugeben, dass ich aufgrund der ganzen Begriffe wie Flexpreise, Sparpreise etc mitlerweile nicht mehr wirklich einen Überblick habe, ob sich die MyBahnCard25 oder 50 mehr lohnt (2.Klasse). Dazu kommt dann noch die Frage, wie ich dann am Automaten genau die Fahrkarte ziehe, die zur Bahncard passt. Muss man da etwas gesondertes eingeben/ eine gesonderte Karte ziehen?
      Ich bedanke mich jetzt schonmal recht herzlich für jede Hilfe :)
    • Vorweg, für tägliche Pendel Fahrten sind in der Regel Monatskarten im Abo immer die günstigste Alternative, erst so bei weniger als 4 Pendelfahrten in der Woche mag sich dann meist erst eine BahnCard 50 gleichstellen.

      Nächste Hürde wäre, wird die BahnCard auf gewünschten Pendelfahrten überhaupt anerkann ?
      Oft gelten hier Verbundtarife, wo wenn sie anerkannt werden in der Regel eine BahnCard 50 nur mit max 25% anerkannt würde ... viel eher gar nicht anerkannt wird.

      Dazu noch die Ländertarife, in Niedersachen wird die BahnCard 50 100% anerkannt, in Slceswigholstein nur 25% Rabatt in Nordhein Westfalen wohl auch 50% und sonstig wird dort gar alles am kompliziertesten überhaupt.

      So, und bei Dir ist es nur für 6 mal im Monat in die Berufsschule was hier für dich bedeutet nur gemäß meinen Absätzen 2 + 3 zu prüfen .. wenn sie nicht anerkannt wird benötigst Du zumindest für solche Fahrten keine BahnCard.

      Und zum Schluß zur MyBahnCard an sich .. hier für Dich für sonstige Fahrten über Verkehrsverbünde hinaus, so auch auf Fernfahrten gilt grobe Regel bei BahnCard 50 ab Gesamt-Ticket-Preis der BahnCatd hier 79,- Euro hat sich eine MyBahnCard 50 bereits Hin und Retoure ab 2 x 39,50 Ticketpreis amortisiert... falls dann noch Abfahrt und/oder Ziel eine der Städte mit Anschlußfahrt enthalten wäre sogar bereits richtig gelohnt. Wenn auf Anfahrt zu und nach Ankunft innert solcher Städte eine Anschlußfahrt von jeweils 2,50 Ticket-Preis genutzt würden, wären sogar bereits 10,- eingespart.

      So der letzte Absatz war lediglich nur allgemein aufzuzeigen, das sich eine BahnCard 50 ab erreichen derer Jahresgebühr bereits lohnt. In der Berechnung natürlich nur auf den Flexpreis bezogen. Bei Nutzung im Sparpreis wird es viel individueller um da grobe Vorraussage machen zu können ab wann sie Sinn macht, Außer sofern man MyBahnCard Nutzer 79,- ist ... sie sich schon bei recht wenigen anderen Fahrten im Jahr lohnen kann ... z. B. bei kurzfristigen Buchungen wo Sparpreis statt 29,90 mit 69,- auf ein etwa 80,- Euro Ticket kommt macht der Verlust der Flexibilität nicht wirklich Sinn, bzw. im Beipiel ist man hier ja dann Flexibel für 40,- statt zuggebunden für 69,- unterwegs.
    • Das wäre dann im vrminfo.de/ VRM Verkehrsverbund wo ebenso wie im süd benachbarten
      RNN und VRM bei einer BahnCard 50 die Regelung 20 bis 25% Rabatt in den Verkehrsverbünden gilt.
      ( Jene arbeiten wohl auch so intensiv zusammen das teilsauch im überschreiten eines Verkehrsverbundes
      z. B. Frankfurt - Main > Bingen Hbf im Nahverkehr kein DB Tarif angewendirt wird und online so auch kein Ticket ausser als IC Ticket erworben werden kann.

      Sofern Du auf erwünschter Strecke keinen IC nutzen kannst, bekommst Du Ticket ohnehin nur am Automaten oder VRM Verkaufsstelle .. wo nach meiner Erfahrung einst, einmaligen Ticketkaufs mit BC50 22% Rabatt bei heraus kamen. Nach Bonn oder so kämest Du im DB Tarif z. B. jedoch auf 50% Rabatt im Nahverkehr.

      Vorrausgesetzt du fährst ausschließlich nur zur Berufsschule 6 mal im Monat, rechen wir gerundet hier mal abzüglich Ferien max 10 Monate 6 x Woche .. und noch abgerundet auf etwa 40 Fahrten a 10,- hin & retoure
      = 400,- Euro als realistische Annäherung im Jahr .. hier drauf max 25% = max 100,- Euro Rabatt doch auch bei nur 22% Rabatt wären 88,- Euro gegenüber MyBahnCard 79,- Euro = eine gerundete Einsparung von 10,- evt. auch bis 25,- Euro je nach Fahrtanzahl und Rabatthöhe bei jener Nutzung möglich.
      Selbigen Rabatt nur für jene Fahrten innert Verkehrsverbund erält man jedoch auch mit der MyBahnCard 25.

      Die geringe Einsparlung hier kann man eher vernachlässigen, bzw. eine MyBahnCard 50 empfiehlt sich dennoch wenn dennoch noch andere rabattierten Fahrten gefahren werden würden. Ein Jahr iast ja lang nicht wahr ?
      Im Grunde lässt sich sagen das sich eine MyBahnCard hier zumindest auf jeden Fall zumindest amortisiert !

      Wofür sonst ab Koblenz eine Reise nach Hannover zur Cebit, oder mal eben nach Nürnberg oder so eine MyBahnCard 50 zu 79,- bei dann nur hin und zurück im Bereich von 75,- bis 85,- je nach Verbindung ebenso amortisiert. Nach Hannover zur Cebit schon aus dem Grund wenn Stadtbahn (Tram) ab Hbf oder Kröpke zum Messegelände genutzt wird hier mit +City die nur bei mit BahnCard rabattierten 2 x 2,80 zusätzlich eingespart werden würde, und somit auch bereits eine volle Amortisierung vorläge.