Schlechte Bahandlung eines DB Mitarbeiter an Fahrgast

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schlechte Bahandlung eines DB Mitarbeiter an Fahrgast

      Guten Abend,

      ich wurde am 06.05.2018 von dem MA der DB in dem ICE Nr. 579,Richtung: Stuttgart Hbf (Abfahrt Frankfurt(M) Flughafen Fernbf , 17:22) sehr schlecht behandelt.
      Ich war empört wo er auf meine Frage ob der Zug richtig ist, extrem Überheblich (und mit aggresiven Blicken) geantwortet hat, Nicht Jetzt!!
      und mir den Rücken sofort für mehrere Minuten gezeigt, und draußen geschaut hat.
      Dann erst mit mir wie ein Mensch 3ten. Klasse gesprochen hat.
      Ich war nachhinein einfach Buff! Ich hatte echt sehr viel Angst vor ihm, und ich habe mich so klein gefühlt.
      Der MA von DB ist unter 35 Jahre alt, hat helle Haut, und ich kann mich auf jeden Fall an ihm errinern und an seine Stimme(wo er sich im Zug-Mikrofon bei den Fahrgästen vorgestellt hat).
      Ich bitte Sie den Sachverhalt zu klären.
      Ich habe mir vorgenommen ab dem 6.5.2018 alle anderen Transportmittel (Auto, Bus, Flixtrain etc.) als Favoriten zu nehmen, denn ich habe nicht verdient als Kunde der DB in dem ICE so behandelt zu werden.

      MfG
    • Hallo,

      dies ist kein Forum der DB AG, sondern wir alle sind hier auch nur Bahnkunden, die sich untereinander austauschen (vgl. Impressum). Beschwerden kann man irgendwo unter bahn.de loswerden.

      Ob "der Zug richtig ist", sehen Sie üblicherweise an den Anzeigen auf dem Bahnsteig, außen am Zug sowie im Einstiegsbereich des Zuges. Zugbegleiter/innen tragen in aller Regel auch Namensschilder.

      Hope that helps. MfG, Markus