Wie "dringend" sucht die Bahn?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie "dringend" sucht die Bahn?

      Guten Abend.

      Ich muss hier jetzt echt mal etwas negatives los werden.
      Laut internen Gesprächen sucht die deutsche Bahn händeringend nach Mitarbeitern. Nicht nur Lokführer, Rangierblegleiter, sondern auch Fahrdienstleiter.

      Bisher habe ich mich intern schon bei 3 oder 4 Stellen beworben. 3 Absagen.
      Wieso? Dann können sie nicht so dringend Leute suchen oder?
      Laut der Aussage eines Fahrdienstleiters vor 2 Wochen stellen sie "jeden Deppen ein".
      Ich als jemand, der den Betriebsablauf in der Ausbildung zum Lokführer schon relativ gut kann wird nicht genommen aber jemand von der Straße der noch nie in der Bahn gearbeitet hat???
    • Guten Morgen,

      ich gehe mal davon aus, dass du dich auf höhere Positionen, wie etwa Fahrdienstleiter und co. beworben hast. Auch wenn recht viele gesucht werden, ist in diesem Bereich auch die Anzahl der Bewerber recht hoch. Einfach weil viele, genauso wie du, durch eine interne Bewerbung bessere Arbeitszeiten, mehr Geld und ähnliches wollen.

      Auch ist es für die Bahn nicht besonders lukrativ bereits gut ausgebildete Leute zu versetzen. Natürlich hast du recht, dass du bereits viel über die Bahn weißt. Aber viele Abläufe in den anderen Bereichen kennst du sicherlich noch nicht. Du müsstest also erst einmal eingearbeitet werden, würdest aber aufgrund deiner bisherigen Tätigkeit bereits besser bezahlt werden. Zudem bräuchte die Bahn für deine Position auch einen Nachfolger, denn die genauso ausbilden müssten. In Summe ist es deshalb für die Bahn häufig lukrativer jemanden neues direkt für die vorgesehene Position auszubilden.
    • @Tolive
      Naja es stimmt. Alles weiß ich nicht.
      Aber was bleibt einen groß übrig?
      Ich habe einen Quereinstieg zum Lokführer gemacht, aber aufgrund einer Prüfung nicht bestanden. Als Alternative wollte ich halt einen Quereinstieg zum Fahrdienstleiter machen. Dennoch vorher eine Stelle als Rangierbegleiter bekommen. Naja und bevor ich mit nichts dastehe habe ich eben Rangierbegleiter gemacht. Aber das war eher aus der Not heraus.
      Ich sage es offen: mir gefällt dir Arbeit nicht. Und was soll ich machen? Mich durchquälen für eine Arbeit, für die ich auch wenig bzw. gar kein Interesse zeige?
    • Danke.
      Weil bei mir merke ich, wie die Arbeit als Rangierbegleiter nichts für mich ist. Vor allem merke ich, wenn ich bei den schlechten Wetter längere Zeit draußen bin, recht schnell Krank werde. Da kann ich nix machen auch wenn ich mich "warm genug" anziehe usw.

      Wenn ich halt nur wüsste an wem ich mich halt da melden könnte. Also ob da mein Gruppenleiter, einer von der Gewerkschaft oder der Betriebgsrad da einen helfen kann innerhalb eine andere Arbeit zu finden.
    • Hallo,

      wenn dir die Tätigkeit als Rangierbegleiter einerseits keine Freude macht und andererseits du auch mit gesundheitlichen Problemen durch die Arbeit bei Wind und Wetter zu kämpfen hast, dann würde ich mich tatsächlich mittelfristig nach was anderem umschauen.

      Ich könnte mir vorstellen, dass die Hemmschwelle, mit dem Gruppenleiter zu reden, relativ hoch ist.

      An deiner Stelle würde ich deshalb eine offene und ehrliche Aussprache mit einem Mitglied der Gewerkschaft und/oder des Betriebsrates suchen.
      Diese Kollegen sind üblicherweise gut informiert, welche anderen beruflichen Möglichkeiten innerhalb der Bahn noch vorhanden sind.

      Wenn dieses Gespräch nicht zum Erfolg führen sollte, könntest du auch eine Berufsberatung beim Arbeitsamt in Anspruch nehmen

      Ich wünsche dir, dass du möglichst bald eine berufliche Alternative findest, die mehr deinen persönlichen Vorstellungen entspricht.

      LG, Lena
    • @Roran_Hammerfaust

      Hallo vielleicht noch ein weiterer Tipp:

      Es gibt ja außer der DB noch eine ganze Menge weiterer Eisenbahngesellschaften.

      Ich nehme mal an, dass die alle auch ausbilden bzw. Mitarbeiter in den unterschiedlichsten Bereichen suchen.
      Deshalb würde ich auf alle Fälle mir einen Termin bei der Berufsberatung des Arbeitsamtes geben lassen.

      Persönliche Beratungstermine kannst du telefonisch unter 0800 4 555500 vereinbaren oder online unter
      arbeitsagentur.de

      Viel Erfolg

      Grüße
      Michael