Gute Nachricht für Bahnkunden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Guten Morgen zusammen,

      meiner Meinung nach habt ihr beide Recht. Ja, Konkurrenz ist für den Verbraucher in der Regel gut. Allerdings möchte ich hier erst einmal festhalten, dass die Bahn noch weitere Konkurrenten hat. Im Bereich des Schienentransport der Nahverkehr, dann natürlich der Fernbus als Flixbus, das Auto und zuletzt bei größeren Entfernungen auch das Flugzeug. Das hat dazu geführt, dass die Preise bei der Bahn in den letzten Jahren doch stark gesunken sind. Dank dem Super-Sparpreis und Sparpreis kann die Bahn preislich mithalten und ist zudem wesentlich Flexibler. Wenn der Flixbus, Flixtrain oder das Flugzeug ausfallen, dann muss ich teilweise einen halben bis ganzen Tag warten, bis die nächste Alternativ des Anbieters zum gewünschten Ort fährt. Bei der Bahn verkehren die meisten Linien im Stunden- oder Zwei-Stunden-Takt.

      Nun ist Flixtrain günstiger als die Bahn. Was kann das bedeuten?

      Entweder etabliert sich die Bahn als Premium-Anbieter, was sich auch anscheinend einiger hier im Forum wünschen würden. Diese Option halte ich für eher unwahrscheinlich, da der Ruf der Deutschen Bahn dazu aktuell viel zu schlecht ist.

      Die andere Möglichkeit ist es die Kosten zu senken, um bei sinkenden Preisen weiterhin Wettbewerbsfähig zu sein. Aufgrund der vielen offenen Stellen glaube ich nicht, dass sie beim Board-Personal sparren kann. Also bleiben nur Leistung, Ausstattung und Service. Falls Flixtrain erfolgreich sein sollte, könnte die Bahn auf die Idee kommen eine Art IC Lite anzubieten. Also günstigere Züge einzusetzen. Zudem halte ich es für sehr wahrscheinlich, dass sie in den kommenden Jahren das Netz an Verkaufsstellen, Service-Points und co. verkleinern wird. Argumentieren wird sie dann sicherlich, dass Mitbewerber ohne diese Leistungen sich gut am Markt Positionieren konnten, diese Leistungen für ein Groß der Kunden entsprechend von geringer Priorität sind.

      Also bleibt entsprechend für jeden von uns nur die Frage, was einem selbst wichtig ist. Schnell und möglichst günstig von A nach B oder doch lieber den vollen Service. Je nachdem wie sich die Kunden entscheiden, wird sich sicherlich die Bahn in den nächsten Jahren ausrichten.