Voraussichtlicher Auslastungsgrad bei Onlinebuchung eines Zuges

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Voraussichtlicher Auslastungsgrad bei Onlinebuchung eines Zuges

      Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen,

      ich habe heute bei der Buchung eines online- tickets eine Neuerung auf der Buchungsmaske entdeckt, die ich bisher noch nicht kannte:

      Bei der Übersicht der in Frage kommenden Züge ist eine neue Spalte eingefügt mit der Überschrift "Auslastung".

      Es sind hier voraussichtliche Auslastungsgrade zwischen "gering" über "mittel" bis "hoch" und hin zu "sehr hoch" vermerkt.

      Ich finde diese Neuerung sehr gelungen, hilft sie doch bei der Auswahl eines Zuges einen solchen zu nehmen, der voraussichtlich nicht proppenvoll ist.
      Außerdem weiß man bei der Wahl eines bereits gut gebuchten Zuges von vornherein, dass eine Platzreservierung dringend anzuraten ist.

      Fazit:

      eine m.E. gute Neuerung, die jedoch still und heimlich eingeführt wurde.
      Ich finde es schade, wenn die Bahn sich etwas Sinnvolles ausdenkt und die Kunden erfahren das ganze nur zufällig.

      Liebe Bahn-Leute:
      wenn ihr euch was gutes Neues ausdenkt, haltet das nicht geheim, sondern lasst es euere Kunden wissen.
      Es gibt viel zu meckern, was die Bahn anbelangt, aber es gibt immer wieder auch mal was Gutes und das sollte dann auch allgemein bekannt gemacht werden.

      Viele Grüße an alle!
      Lena
    • Also die Neuerung gibt es erst seit kurzem und eine Pressemeldung ging dazu auch raus: deutschebahn.com/de/presse/pre…nverkehrszuege-an-4056882

      Soviel der Bahn auch vorgeworfen werden kann, in diesem Fall hat sie meiner Meinung nach bisher alles richtig gemacht. Ein gutes Feature eingebaut und zudem zur Veröffentlichung eine Pressemitteilung verschickt. Ich denke Plakate und co. wären für diese Funktion zu viel des guten gewesen. Aber das ist meine persönliche Meinung.

      PS: Per Newsletter ging das ganze auch raus.
    • Schon gut, schon gut!

      Ich hab das ganze am 01.04.19 durch puren Zufall bei einer Buchung entdeckt und die von mir nachgeschobene Meldung auf t-online datiert vom gleichen Tag.

      Hat sich also überschnitten, ich wollte hier keinem zu nahe treten!

      Außerdem hab ich die Neuerung ausdrücklich gelobt.
      Ich hatte lediglich die Befürchtung, es könnte ein Informationsdefizit den Kunden gegenüber vorliegen.
      Man möge mir ein solches Ansinnen verzeihen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lena ()