Piko Herbstneuheiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Piko Herbstneuheiten

      Schönen Guten Abend Markus, :)
      Piko denkt endlich auch mal an die Freunde von Triebfahrzeugen aus Tschechien! Denn, aus meiner Sicht bekommt nun endlich einmal eine E-Lok, die jahrzehntelang den Personennahverkehr der tschechischen Staatsbahn(Ceskoslovensko Statny Drahy) sicherstellte,die ihr zustehende Würdigung als H0-Modell(sowohl in AC als auch DC)! Es handelt sich dabei um die Baureihe S 499,die schon allein auf Grund ihrer äußeren Gestaltung aus dem TFZ-Park der CSD herausragt! Als ich diese Lok das erstemal
      als H0-Modell sowohl in der MIBA,als auch im MEB sah,gefiel sie mir auf Anhieb!

      Auch in der Farbgebung stellt dieses Modell eine überragende Neuheit im PIko-Portfolio dar!

      Ferner zeigt Piko mit diesem Modell,daß auch in Deutschland wenig bekannte Lokmodelle,eine Chance haben, als H0-Modell ins Pikoprogramm aufgenommen zu werden!

      Diese Tatsache belegt aus meiner Sicht auch, wie wenig sich der Mobamarktführer sich für tschechische,ÖBB,Schweden,Norwegen,Dänemark,Luxemburg Triebfahrzeuge interessiert!
      Freu mich darauf, deine Meinung zu meinem Post zu erfahren!
      LG
      Erwin
    • Hallo Erwin,

      sicher ein interessantes "exotisches" Modell, aber nicht ganz mein Sammelgebiet. Märklin hat mit der Baureihe 380 ja auch ein Modell nach tschechischem Vorbild im Programm und nach ÖBB-Vorbild zB diverse Tauri und die gute alte 1020.

      Von den Piko-Herbstneuheiten werde ich mir die beiden Eurofimas mal näher anschauen, die scheinen ebenfalls sehr gut gelungen zu sein.

      Mein letzter Neuzugang ist die Schienenbusgarnitur nach AKN-Vorbild aus den Sommerneuheiten von Märklin, ebenfalls ein sehr schönes Modell geworden.

      Viele Grüße, bleib' gesund, Markus
    • Hallo Markus, :)
      vielen Dank für deine Antwort! Mein einzigerKritikpunkt am Pikomodell,ist,daß Piko offenbar bei diesem Modell versucht hat, beide Formen,sowohl die der unter uns Eisenbahn-und Modellbahnfreunden bekannten "Lollo",sprich der
      Vorserien 216er als auch die späteren Serien 216er zu kombinieren. Für mich persönlich gesprochen,ist dieser Versuch ja wohl gründlich "in die Hose" gegangen!
      Wie gesagt,ist meine ganz persönliche und subjektive Meinung!
      Bleib gesund!
      LG
      Erwin
    • Hallo Erwin,

      für die Lok mit der Betriebsnummer 216 010 ist das absolut vorbildgerecht: Sie war ein "Zwischending" zwischen der Lollo und den späteren Serienloks. Wenn Du im Internet nach Bildern genau dieser Lok suchst, wirst Du entsprechend fündig werden. Ich selbst bin noch unschlüssig, ob ich die Piko-Lok oder die nun ebenfalls lieferbare Serien-216 in o/b von ESU in meine Sammlung aufnehme.

      Viele Grüße, Markus