Buchen für Dritte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Buchen für Dritte

      Ich habe vor geraumer Zeit mal für eine Dritte Person ein Ticket gebucht.
      Da ich mir nicht sicher war, habe ich zuvor die Bahn angeschrieben mit der Bitte um Klärung, ob ich den Rabatt "weiterreichen" dürfe. Es ist zwar meine BC50, aber ich zahle auch und weiß auch, wer mit dem Ticket fährt. Die Identifikation lief mittels Personalausweis.
      Aus purer Ungeduld habe ich am selben Abend noch angerufen. Dort hieß es, dass die BC50 personenbezogen sei und das Weiterreichen des Rabatts nicht erlaubt sei.

      Was stimmt jetzt wirklich?
      Darf nur ich als Inhaber der BC50 auch den Rabatt bekommen oder darf ich für andere (mit anderer Identifikationskarte) auch Tickets mit BC50-Rabatt buchen? (Egal ob die Person allein im Zug fährt, ich sie also eingeladen habe oder ob ich mitfahre).
    • Hallo Airliner.

      Die AGB´s sind da eindeutig:

      "Die BahnCard 25 / 50 berechtigt ihren Inhaber zur Inanspruchnahme eines BahnCard-Rabattes in Höhe von 25 % / 50 % auf alle Normalpreise. "
      "Der Anspruch auf den BahnCard-Rabatt besteht nur bei Vorlage einer gültigen BahnCard 25/BahnCard 50 bei der Fahrkartenkontrolle."
      und
      "Der Reisende ist verpflichtet, auf Verlangen seine Identität mit dem in der Bahn-Card 50 bezeichneten Inhaber durch einen amtlichen Lichtbildausweis nachzuweisen."

      Somit gilt die BahnCard nur für dich persönlich und du kannst den Rabatt nicht weitergeben.

      es-atas
      "Dunkel die andere Seite ist."
      "Joda, halts Maul und iss deinen Toast"