Mobility Bahncard 100

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mobility Bahncard 100

      In den AGBs zur Mobility Bahncard finde ich den Hinweis, bis zu maximal 30 kg Gepäck am Tag könne ein Mobility Bahncard Inhaber "aufgeben" - was ist damit gemeint: Eine Gepäckaufgabe im Sinne der Lagerung eines Gepäckstücks in einem Tresor, Spind etc. oder der Transport meines Gepäckstücks zusammen mit mir während der Reise?
    • Das sollte eigentlich die Mitnahme von Gepäckstücken betreffen.
      Der Verwahrung von Gepäckstücken ist eigentlich nur anhand der Maße eine Grenze gesetzt, soweit ich weiß.
      An den Schließfächern findet man jedenfalls keine Gewichtsbegrenzung und wie es bei der Gepäcklagerung beispielsweise am Berliner Hbf aussieht, kann ich nichts zu sagen. Meist bin ich eh nur auf Durchreise, dass ich mich damit nie beschäftigt habe.
    • AHOI AHOI!

      Hoppla, das hab ich wohl überlesen hier. Du kannst ja bei der Bahn auch Gepäck noch aufgeben. Also telefonisch vereinbart z.b. über Hermes. Das Ganze wird dann von zu Hause abgeholt und zum Zielort (Adresse) gebracht. Das mus man irgendwie nen Tag vor der Abreise oder so vorher anmelden. Bei der BC 100 ist das für ein Gepäckstück pro Tag kostenfrei.

      Gruß Tommy
    • AHOI AHOI!

      Nein, offiziell werden sich hier wohl keine Mitarbeiter der DB melden. Diese Seite wird soviel ich weiß nicht von der Bahn betrieben, was ja schon am Outfit :D der Seite zu erkennen ist. Von daher können sich nat. hier Bahnmitarbeiter zu Wort melden aber wohl kaum im Namen der DB. Dafür ist dann der Kontaktbereich auf bahn.de zuständig.
      PS: Auf der BC100 steht eine Servicenummer, die helfen auch ziemlich gut und schnell weiter.


      Gruß Tommy